Messenger Kids

Messenger Kids 1.0

Kostenlose Messenger-Variante für Kinder

Das Internet hält für Kinder viele Gefahren bereit und moderne Kommunikationsmittel wie der Facebook Messenger machen es Eltern nicht immer leicht, wenn sie die Kontrolle behalten möchten. Das soziale Netzwerk hat deshalb mit dem kostenloser Messenger Kids einen kindgerechten Ableger seines bekannten Instant Messengers entwickelt. Die App soll einen sicheren und spaßigen Austausch auch ohne eigenes Facebook-Konto ermöglichen. Damit steht der Nutzung auch Kindern unter 13 Jahren nichts im Weg. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Eltern behalten jederzeit die Kontrolle über die Chat-Kontakte
  • Keinerlei Werbung oder In-App-Käufe

Nachteile

  • Für die Eltern ist ein Facebook-Konto zwingend notwendig
  • Eingeschränkter Funktionsumfang im Vergleich zum Messenger

Das Internet hält für Kinder viele Gefahren bereit und moderne Kommunikationsmittel wie der Facebook Messenger machen es Eltern nicht immer leicht, wenn sie die Kontrolle behalten möchten. Das soziale Netzwerk hat deshalb mit dem kostenloser Messenger Kids einen kindgerechten Ableger seines bekannten Instant Messengers entwickelt. Die App soll einen sicheren und spaßigen Austausch auch ohne eigenes Facebook-Konto ermöglichen. Damit steht der Nutzung auch Kindern unter 13 Jahren nichts im Weg.

Kostenlose Messenger-Variante für Kinder

Eltern kontrollieren die Kontakte

Die App Messenger Kids richtet sich gezielt an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Deshalb braucht der Nachwuchs für die Benutzung auch keinen eigenen Facebook-Account, denn den können Kinder erst ab 13 Jahren eröffnen. Stattdessen funktioniert die Einrichtung mit Hilfe des Facebook-Kontos der Eltern. Im Fokus steht beim Messenger Kids die Sicherheit. Die Eltern legen fest, mit welchen Kontakten junge Nutzer sich austauschen dürfen. Weitere Kontakte können die Erziehungsberechtigten auch nach der Einrichtung über ihre eigene Facebook-App hinzufügen oder auch entfernen. Auf Werbung oder In-App-Käufe verzichten die Macher vollständig. Ein weiteres Merkmal ist die kindgerechte Aufmachung der App. Sie ist bunt gestaltet und auch die Funktionen sind auf den Nachwuchs zugeschnitten. Kinder können 3D-Masken nutzen oder den Chat mit Fotos, Videos, Stickers oder GIFs verschönern. Gewohnte Symbole erleichtern den Einstieg und die Benutzung.

Eine gute Lösung für jüngere Nutzer

Messenger Kinds ermöglicht es jüngeren Nutzern ohne eigenes Facebook-Konto untereinander zu kommunizieren. Wenn der Nachwuchs schon ein Smartphone oder Tablet nutzt, behalten die Eltern trotzdem die Kontrolle über die Kontakte und können so bestimmen, mit wem sich das Kind austauscht. Dank fehlender In-App-Käufe droht dabei keine Kostenfalle.

Messenger Kids

Download

Messenger Kids 1.0

Nutzer-Kommentare zu Messenger Kids